Köln
Kaiser-Wilhelm-Ring 14-16
50672 Köln
Tel 0221-914072 36
Fax 0221-914072 46

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fortbildungssymbol-farbig-JPG

Rechtsanwalt Hartmut Strube unterstützt aktuell als Mitglied die "Bürgerbewegung Finanzwende - Finance Watch Deutschenland" - www.finanzwende.de und das Bündnis "‘#StopWucher" - www.stopwucher.de

Rechtsanwalt Strube gehörte lange Jahre zu den Mitherausgebern der im Verlag C.H. Beck erscheinenden juristischen Fachpublikation "Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht" (BKR). Er hat diese Tätigkeit 2019  niedergelegt, weil sich nach seinem Endruck in der Zeitschrift eine nicht ausgewogene, einseitig bankfreundliche Veröffentlichungspraxis durchgesetzt hat. 

Die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf hat Rechtsanwalt Strube Ende 2007 als stellvertretendes Mitglied in den Vorprüfungsausschuss für die Zulassung der Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht berufen. Diese Tätigkeit wurde 2019 wegen eines Kammerwechsels zur Rechtsanwaltskammer Köln beendet. 

Rechtsanwalt Strube gehört zu den Gründungsmitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht im Deutschen Anwaltvereins (DAV) und gehörte seit der Gründung 2003 bis zu seinem freiwilligen Ausscheiden 2017 in deren Geschäftsführenden Ausschuss an. 

Der Präsident des Deutschen AnwaltVereins hat Rechtsanwalt Strube von 2011 bis 2018 in den Ausschuss für Bank- und Kapitalmarktrecht berufen, der die Stellungnahmen des DAV in Gesetzgebungsvorhaben des Bundes vorbereitet.

Rechtsanwalt Strube gehörte lange Zeit der Expertenrunde Recht der Zeitschrift FINANZTEST der STIFTUNG WARENTEST in Berlin an.

Er ist Mitbegründer des Vereins Anlegerschutzanwälte e.V. Weiterhin war er Gründungsmitglied der „Schuldnerhilfe Köln e.V.“, die 2018 ihr 30jähriges Bestehen feiern konnte. Er ist weiter Mitglied des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und des KölnerAnwaltVerein e.V.

Er war 30 Jahre Mitglied des RAV – Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn